Last News:

Konkurrenz für Hausmeister: Attensam Handyman

Spezialisten montieren Möbel und Lampen, schließen Waschmaschinen an, reparieren tropfende Wasserhähne oder erledigen Malerarbeiten – im Handumdrehen und preiswert: Egal ob kurz nach dem Umzug oder im normalen Alltag – immer wieder fallen in der Wohnung Arbeiten an, bei denen man Unterstützung und handwerkliche Hilfe benötigt.

Der Handyman von Attensam ist die Lösung für kleinere und größere Probleme des Alltags. Nicht nur für Singles oder Senioren. Jeder Attensam Handyman ist ein qualifizierter Handwerker oder Techniker mit jahrelanger Erfahrung und dem passenden Werkzeug.

Beispiele:

·         Montage von Lampen, Vorhangstangen, Regalen, Armaturen …

·         Aufhängen von Bildern, Spiegeln …

·         Spachteln, malen, streichen, lackieren (im Innen- und Außenbereich)

·         Einstellen und Schmieren von Türen und Fenstern

·         Anschließen der Waschmaschine

·         Tragen von Umzugskartons, Entrümpelung und Entsorgung

·         Kleinreparaturen (Austausch einzelner Fliesen, undichter Spülkasten …)

·         u.v.m.

Derzeit ist der „Handyman“ in Wien und Umgebung im Einsatz, zukünftig soll das Service auf alle großen Ballungsräume in Österreich ausgeweitet werden. Der Handyman kann – wie auch die anderen Serviceleistungen von Attensam – jederzeit und rund um die Uhr über den Webshop gebucht werden. www.attensam.at

Der Handyman kostet Euro 29,– für die erste halbe Stunde. Euro 19,– je weitere begonnene halbe Stunde. Die Einsätze sind von Montag – Freitag (Werktag) zwischen 8 – 17 Uhr möglich. Kleinmaterial wird nach Verbrauch abgerechnet. Alle Preise inkl. MwSt. Nur gültig für Privatkunden im Großraum Wien.

http://www.vienna.at/attensam-handyman-unterstuetzung-und-handwerkliche-hilfe-in-wien/5141120

Ein Kommentar zu Konkurrenz für Hausmeister: Attensam Handyman

  1. Nachteil dieses „Handymans“: Das muss ich selber bezahlen, jetzt zahlt es die Gemeinschaft……:-) also bin ich für den Hausmeister, da brauche ich nichts bezahlen, es bezahlt sowieso die Gemeinschaft, egal ob Einkauf im Supermarkt, Apotheke (bin ja schon älter)… natürlich gebe ich dem Hausbesorger an 20er, dafür braucht er keine Steuern zahlen und freut sich doppelt. Da ich eine Wohnung vermiete, brauche ich auch den Hausmeister, der schaut regelmäßig, ob der Mieter ja schön ordentlich ist, denn so ein Hausmeister weiß alles in der Anlage, dafür bekommt er natürlich auch einen kleinen Obolus. Sollte ich eine Wohnung verkaufen, ich sags dem Hausmeister, dem gebe ich ein paar Tausender und flutsch ist die Wohnung verkauft, kommt mir billiger als jeder Makler und geht auch noch schneller! Das Kinderwagerl hat ein Radl verloren? Kein Problem, kostet lt. Hausmeisters Liste 10.- und nur einen Anruf! Die Zeit, was er für fürs Radl wechseln aufwendet, kommt sowieso aus dem Gemeinschaftstopf und kostet mich kein Extra und der Hausmeister hat Freude mit mir, denn einige Tausender schwarz nebenbei im Monat ist ja schließlich auch nicht zu verachten und Mann muss ihm das gönnen, ohne Neid ! Also ich liebe den Hausmeister……..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: