Last News:
  • Immobilienmarkt 2019

    Der RE/MAX-Immobilien-Zukunfts-Index 2019 sagt in Summe für Österreich ein minimal steigendes Immobilienangebot, eine leicht steigende Nachfrage und moderat steigende Preise voraus. Wieder positiv, [...]
  • Die kaputte Badewanne des Mieters…

    Ich bin Mieter einer Wohnung. Beim Duschen ist ein Riss in der Badewanne entstanden. Wer muss eine neue Badewanne zahlen? Im Vollanwendungsbereich des Mietrechtsgesetzes ist [...]
  • Schaden – vom Nachbarn verursacht

    Der Nachbar unter mir hat einen Wasserfleck an der Decke. Nun muss in meinem WC der Boden aufgebohrt und das Gebrechen repariert werden. Dadurch werden Fliesen kaputt. Wer bezahlt den [...]

Beliebteste Beiträge!

  • Bei mangelhafter Leistung durch den Vertragspartner (Verkäufer, Händler, etc.) kommen grundsätzlich die Regeln der Gewährleistung zur Anwendung. Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden war. Bei Mängeln, die innerhalb von sechs Monaten zu Tage treten, wird vermutet, dass sie bereits bei Übergabe vorhanden waren. Das heißt, der Vertragspartner müsste im Zweifel beweisen, dass er eine mangelfreie Sache übergeben hat. Achtung: [...]
  • Ein Bienenschwarm ist nichts dagegen. Am vergangenen Donnerstag rückten etwa 150 Polizeibeamte und Finanzfahnder im Auftrag der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) zu einer lange und generalstabsmäßig geplanten Groß-Razzia aus. 40 Standorte von Handwerksbetrieben in Wien und [...]
  • fest angestellter Hausmeister: o eventuell (!) stärkere Verbundenheit mit dem Objekt o geringere Fluktuation im Personal – bei entsprechend hohem Lohn! o Ortsnähe des Hausmeisters – was aber nicht mit einem 24-Stunden-Service gleichzusetzen ist! o bei langer Vertragsdauer hoher [...]
  • Die Zuführung zu den Reparaturrücklagen ist eine Vorsorgeleistung und sollte zur Deckung von längeren als in einjährigen Abständen wiederkehrenden Kosten verwendet werden. Um zu vermeiden, dass größere oder unvorhergesehene Investitionen einzelne Wohnungseigentümer in finanzielle [...]
Im Spotlight

Unschöner Umgang mit kritischen EigentümerInnen

Ein “kritischer Miteigentümer”  wird von unseriösen WEG-Hausverwaltungen als Gefahr und potentieller “Unruhefaktor” betrachtet und deutlich anders behandelt als die schweigende, unkritische Mehrheit der übrigen Miteigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Eventuelle Nachteile eines Kritischen Miteigentümers: – Ein “kritischer Miteigentümer” erhält oft später und weniger Unterstützung von der WEG-Verwaltung, als andere Miteigentümer… – Angeforderte Handwerker [...]