Last News:
  • Schaden beim Nachbarn verursacht?

    Bei der Sanierung der Nachbarwohnung im Stockwerk ober mir sind durch Fehler bei der Bodenverlegung rund 20 Wasserflecken an unserem Plafond entstanden. Müssen unsere Nachbarn für den Schaden [...]
  • Der klassische Verwalter stirbt aus

    Qualität hat ihren Preis, heißt es landläufig – in der Immobilienverwaltung scheint dieser Leitsatz allerdings häufig nicht zu gelten. Kostenfaktor ist der falsche Ansatz [...]
  • Treppenlift

    Die Errichtung von Treppenliften ist eine Angelegenheit der außerordentlichen Verwaltung und kann nur mit Mehrheitsbeschluss durchgeführt werden. Der Mehrheitsbeschluss kann so gefasst werden, dass [...]
  • Fernwärme und Müll in Graz werden teurer

    Fernwärme: Die Energie Steiermark und die Energie Graz wollen eine Erhöhung um durchschnittlich fünf Prozent ab 1. August. Das Argument: Die letzte Anpassung habe es im April 2015 gegeben. Das [...]
  • Der Hausverwaltung ausgeliefert?

    Hausverwalter managen ein Milliardenvermögen. Dabei läuft vieles schief, und es gibt häufig Streit… Auf einmal war das Geld verschwunden. Als eine ältere Wohnungseigentümerin aus Hamburg [...]

Beliebteste Beiträge!

  • Obwohl für die weitere Planung unverzichtbar, ist die Bereitschaft, viel Geld für eine exakte Bestandserfassung, respektive für ein verformungsgetreues Aufmaß auszugeben bei Bauherren und Investoren erfahrungsgemäß gering. Dieser Umstand und die wachsende Bedeutung des rechnergestützten Gebäudemanagements (CAFM) haben dazu beigetragen, dass sich das digitale Aufmaß seit etwa 15 Jahren nicht nur als Dienstleistung, sondern in immer mehr Planungsbüros auch als wirtschaftliche [...]
  • Gestaltet sich die Zusammenarbeit mit einer Wohnungseigentümergemeinschaft in einer Weise, die für Sie als Verwalter unzumutbar wird, so sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht eine Amtsniederlegung anbieten. Durch solch eine Maßnahme demonstrieren Sie, dass Sie Herr des Verfahrens sind und es [...]
Im Spotlight

Hausverwaltung Ogris verweigert Gespräche und…

Am Freitag, dem 25.November 2016 hat der Hausverwalter nach seinem Eintreffen in der Wohnanlage um 14:00 Uhr verkündet, dass er aufgrund der „Vorkommnisse“ bei der Eigentümerversammlung (wo ihm kritische Fragen gestellt wurden und er auf Fehler in der Lohnverrechnung hingewiesen wurde) die – im Hausverwaltungsvertrag verankerten – monatlichen Jour fixe nicht mehr abhalten wird und zog sich mit dem Eigentümer, Herrn DI L. – wahrscheinlich in dessen Wohnung – zurück. Vor allem die [...]