Last News:

Hausmeisterwohnung: Vermieten oder Verkaufen?

Sigrid Räth, Wohnrechtsexpertin der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer, gibt Auskunft am KURIER-Wohntelefon

In unserem Wohnungseigentumshaus ist die Hausbesorgerwohnung frei geworden. Jetzt wird diskutiert, ob dieses Objekt vermietet oder verkauft werden soll. Welche Mehrheiten sind für einen solchen Beschluss notwendig?

Wenn es sich um einen Mietvertrag mit einer hausfremden Person handelt, entscheidet darüber die Mehrheit der Miteigentümer nach grundbücherlichen Anteilen. Wenn aber ein Mietvertrag mit einem Miteigentümer abgeschlossen werden soll, ist die Zustimmung von allen erforderlich. Auch für den Verkauf der Hausbesorgerwohnung ist die Zustimmung sämtlicher Miteigentümer notwendig. Diese Zustimmung kann nicht vom Gericht ersetzt werden, denn es handelt sich dabei um die Verfügung über Eigentumsanteile und nicht um eine Angelegenheit der Verwaltung.

https://kurier.at/wirtschaft/immobiz/muessen-dem-verkauf-alle-zustimmen/92.899.239

Da für die Hausbesorgerwohnungen kein Nutzwert festgestellt wurde, stehen diese Wohnungen im anteilsmäßigen Miteigentum der Wohnungseigentümer/innen. Daher tragen diese auch die Kosten der Erhaltung und Instandsetzung sowie die Betriebskosten. Die Aufteilung der Kosten erfolgt nach den jeweiligen Mindestanteilen.

Nach einem Verkauf der Hausmeisterwohnungen muss daher neu parifiziert werden, was aber kein großes Problem darstellt. Die Entscheidung, ob Verkauf oder Vermietung hängt wohl mehr davon ab, welcher Verkaufs- bzw. Mietpreis erzielt werden kann. Günstig vermieten und alle Kosten tragen, ist nicht sinnvoll.

Bei der Berechnung der Einkünfte aus privaten Grundstücksveräußerungen gemäß § 30 EStG ist der Veräußerungserlös aus der Veräußerung von im Miteigentum stehenden Liegenschaften grundsätzlich auf die Miteigentümer ihrem Anteil entsprechend aufzuteilen. Im Zuge der Selbstberechnung durch den Parteienvertreter ist bei der Ermittlung der Immobilienertragsteuer (ImmoESt) für jeden Miteigentümer individuell zu beurteilen, ob der abgetretene Anteil Alt- oder Neuvermögen darstellt. Die ImmoESt ist entsprechend zu berechnen.

https://www.tpa-group.at/de/news/publikationen-newsnews-uebersichtdie-hausmeisterwohnung-der-immoest/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: