Last News:

WARNUNG! Rattengift im Haus D ausgelegt!

Da Mäuse und eine Ratte im Bereich des Müllraums gesichtet wurden, hat die Hausverwaltung endlich reagiert, nachdem sie bereits Ende Juli von einem vermuteten Nagerbefall informiert worden war.

Entgegen den Bestimmungen der Grazer Gesundheitsschutzverordnung hat die Kärntner Hausverwaltung einfach den Hausbetreuer zum „berechtigten Schädlingsbekämpfer“ ernannt und Rattengift – ohne Köderstation, also frei zugänglich! – in Keller und Müllraum verteilen lassen!

Da von der Hausverwaltung auch kein Hinweis (!) auf die Giftausbringung angebracht wurde, werden Eltern und HundehalterInnen nicht entsprechend gewarnt!

Auch die Entfernung der roten Rattenköderboxen (November 2017 ausgelegt!) im Keller wurde bis heute von der Hausverwaltung nicht beauftragt!

Diese Vorgangsweise der Kärntner Hausverwaltung ist unverantwortlich und entspricht nicht der Grazer Gesundheitsschutzverordnung:

§ 3 (5)     Mit der Durchführung der Nachschau und dem Setzen von Maßnahmen zur Bekämpfung der Ratten sind von den Eigentümerinnen und Eigentümern ausschließlich nach den für die Berufsausübung maßgeblichen Vorschriften hierzu berechtigte Schädlingsbekämpferinnen oder Schädlingsbekämpfer zu beauftragen.

§ 3 (7)     Bei notwendigen Bekämpfungsmaßnahmen ist durch die bzw. den beauftragten Schädlingsbekämpferin oder Schädlingsbekämpfer in geeigneter Form auf die Köderauslegung hinzuweisen, jedenfalls ist ein entsprechender Anschlag deutlich sicht- und haltbar anzubringen. Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Gefahren für Mensch und Tier sind an Ort und Stelle zu treffen, Rattenkadaver und nicht aufgenommene Köder sind unverzüglich einzusammeln.

§ 4 (2)     Die Nichtbefolgung dieser Verordnung bildet eine Verwaltungsübertretung und wird gemäß § 42 Abs.1 des Statutes der Landeshauptstadt Graz mit einer Geldstrafe bis zu 218 € oder im Falle der Uneinbringlichkeit mit Ersatzfreiheitsstrafe bis zu zwei Wochen bestraft.

https://www.graz.at/cms/beitrag/10081988/9229609/Gesundheitsschutzverordnung.html

Sollte es aufgrund dieser Vorgangsweise der Hausverwaltung zu einem tragischen Vorfall (Mensch, Tier) kommen, haftet die Hausverwaltung oder die Eigentümergemeinschaft?!

Weitere Informationen erteilt das Grazer Gesundheitsamt:

Fachleute empfehlen ohnehin eine regelmäßige Kontrolle von hinterlüfteten Fassaden auf Schädlingsbefall, vor allem wenn die untersten Lüftungsgitter nicht mehr intakt sind. Mehrere EigentümerInnen hatten bereits Kontakt mit Mäusen auf den Loggien, die durch den Spalt zwischen Fassadenplatte und Loggiaboden ihren Weg auf die Loggia und teilweise bis in die Wohnung fanden…

Ein Kommentar zu WARNUNG! Rattengift im Haus D ausgelegt!

  1. Wenn ich mir die Mauer ansehe sind das noch Spuren vom 2. Weltkrieg….:-( ..Aber dafür habt ihr eine super Putztruppe, alles kann Frau nicht haben 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: